Michael Eul Kunst


schauraum multipleart
Merkurstrasse 44, 8032 Zürich

web ︎



et revoilà
...
genève


18. Juni – 18. Juli 2020





Öffnungszeiten:

Vernissage:
Donnerstag, 18. Juni 2020
ab 17 Uhr

Mi -Fr 13.00-18.00 Uhr
Sa 12.30-16.00 Uhr






Einzelausstellungen

2020   Univers/fractal, Galerie Sylva Denzler , Zürich
2020   Kleinserien und Unikate, Schauraum multipleart, Zürich, mit Florian Schmid
2016   Freitagsgalerie, Solothurn
2016   Galerie TUTTIART Luzern, mit Philipp Wyrsch
2016   art station, Zürich mit Manu Wurch
2016   Galerie Jean Greset, Besançon, mit Serena Amrein
2014   Schatten – Form – Leere, art station, Zürich
2012   Passage, Installation zum Atelierstipendium Dübendorf
2012   Transluzent, art station, Zürich
2011   Fluidum - Galerie Zimmermannhaus, Brugg
2010   Jardins des délices - Kunstturm Mücke, Hessen
2009   Galerie Jean Greset, Besançon
2007   One-Person-Show - Kunst Zürich, Galerie Zéro l’infini
2005   Galerie Zéro l’infini, Besançon
2003   Bohem Press, Galerie und Verlag, Zürich
2000   Galerie K. - Emmanuel Carlebach, Paris
1998   In Eins - Räume für Kunst, Basel
1996   Galerie K. - Emmanuel Carlebach, Paris
1996   Galerie Dr. Luise Krohn, Badenweiler
1995   Himmels-Körper - Clemens-Sels-Museum, Neuss
1995   Galerie K. - Emmanuel Carlebach, Paris
1994   Objekte und Zeichnungen - Galerie Winkelmann, Düsseldorf
1992   Kunsthaus Essen
1991   Kulturinitiative „Das Ufer“, Chemnitz
1989   Bilder - Galerie Thomas Jerig, Duisburg



Gruppenausstellungen

2019    ‘et revoilà.. genève’ schauraum multipleart
2019    ‘Spektrum n° 1’ nano Raum für Kunst Zürich
2019    ‘weiss blanc bianco’ schauraum multipleart
2018    Referenzen mit Galerie Jean Greset, art station Zürich
2016    Volare nel blu dipinto di blu, Galerie Hartwich, Ostseebad Sellin auf Rügen
2016    Accrochage: Positionen, Galerie TUTTIARTluzern
2012    Perception en question – Musée Pierre André Benoit, Alès
2012    Carte Blanche André le Bozec – Galerie Olivier Nouvelet, Paris
2011    La sculpture dans l’art construit – Musée des beaux-art, Cambrai
2011    Structuring Space – Artfoyer Cavigelli, Zürich
2010    abstrait, construit, concret, géométrique, Galerie Jean Greset
2009    Autour du Carré - Galerie Ô quai des arts, Vevey
2005    Kunstpreis Moers - Centrum Beeldende Kunst Gelderland, Arnheim
2005    De l’ecriture au construit - Galerie Ô quai des arts, Vevey
2004    Kunstpreis Moers - Galerie Peschkenhaus, Moers
2004    Galerie Parade, Amsterdam
1999    Galerie Linda Treiber, Ettenheim-Münster
1997    Ouverture - Räume für Kunst, Basel
1995    Hommage à Marcelle Cahn - Galerie Le Faisant, Strasbourg
1991    Glück auf - Galerie Thomas Jerig, Duisburg
1990    Reflektion - Galerie im Atelierhaus, Neuss
1990    Sichtkontakt - Galerie Thomas Jerig, Duisburg
1990    Sechs zeichnen - Galerie Thomas Jerig, Duisburg



Messebeteiligungen

2020    Art Gèneve, Genf, schauraum multipleart
2018    Art week Luxenburg mit Galerie Jean Greset
2017    Kunst Zürich, Galerie TUTTIARTluzern
2017    Art Karlsruhe, Galerie Jean Greset, Besançon
2016    Kunst Zürich, Galerie TUTTIARTluzern & art station - Isabella Lanz
2016    Art Karlsruhe, Galerie Jean Greset, Besançon
2015    Kunst Zürich, art station - Isabella Lanz, Zürich
2015    Art Karlsruhe, Galerie Jean Greset, Besançon
2014    Kunst Zürich, art station - Isabella Lanz, Zürich
2013    Kunst Zürich, art station - Isabella Lanz, Zürich
2008    Kunst Zürich, Galerie Zéro l’infini, Besançon
2006    Kunst Zürich, Galerie Zéro l’infini, Besançon
2005    Kunst Zürich, Galerie Zéro l’infini, Besançon
2004    KunstRai, Internationale Messe für zeitgenössische Kunst, Galerie Parade, Amsterdam
2004    Art Karlsruhe, Galerie Zéro l’infini, Besançon
2003    Kunst Zürich, Galerie Zéro l’infini, Besançon
1999    SIAC Strasbourg, Galerie K. - Emmanuel Carlebach, Paris
1999    Kunstmesse Düsseldorf, Räume für Kunst, Basel
1997    SIAC Strasbourg, Galerie K. – Emmanuel Carlebach, Paris
1996    Art Basel, Galerie Dr. Luise Krohn
1995    SIAC Strasbourg, Galerie K. - Emmanuel Carlebach, Paris
1994    Art Cologne, Galerie Winkelmann, Düsseldorf
1993    Art Cologne, Galerie Winkelmann, Düsseldorf

Mark








Die von Hand gebundene Edition Elegie dokumentiert die 2017/18 entstandene gleichnamige Objekt Serie. Als Buch geblättert sind die Arbeiten einzeln zu betrachten, als ausgefaltetes Leporello reihen sich die Werke zu einer Panoramaansicht.

Elegie
Handgebundene Edition
in Leinen gebunden

Auflage von 100 nummerierten
und signierten Exemplaren
/
zum Preis von CHF 120.–


Herausgeberin:
art station Isabella Lanz, 2018

In Zusammenarbeit mit:
Buchbekleidung an der Limmat
und Zindeldruck GmbH



Publikationen



Schatten Form Leere, 2014
artstation - Isabella Lanz
Text von Sabine Arlitt

▽ downlaod Katalog



Jardins des délices, 2010
Kunstturm Mücke
Text von Henriette Schoch

▽ downlaod Katalog



In Eins, 1998
Räume für Kunst Basel
Texte von: Sigmar Gassert
& Volker Bauermeister

Passage, 2012
Dokumentation zum
Atelierstipendium Dübendorf




Vom Verlassen des Ebenen, 2008

Galerie Jean Greset
Interview mit Torsten Möller

▽ downlaod Katalog

Himmels-Körper, 1995
Clemens-Sels-Museum
Text von Gabriele Uerscheln



Nicht Erde unten,
noch oben Himmel, 1994

Galerie Winkelmann
Text von Gabriele Uerscheln




Kunstpreis Moers

Modelle, Visionen, Prototypen, 2005
Text von Frank van de Schoor

Formes et lumière, la sculpture

dans l’art construit, 2011
Text von Mael Bellec



Die ersten Zehn, 1996

Kunsthaus Essen
Text von Bärbel Messing

Mark
© Michael Eul 2019